Author: Alexander Wörlsinger

07 Jan

Sechs Tipps für gezielte Unerreichbarkeit

Alexander Wörlsinger Selbstmanagement Schlagwörter:

Seit vielen Jahren ist es angesagt, immer und überall erreichbar zu sein. Unser Smartphone liegt auf dem Nachtkästchen und schon vor dem Aufstehen werden E-Mails und die sozialen Netzwerke gecheckt. Und wenn über Nacht nichts passiert ist zweifeln wir an unserer Beliebtheit. Miriam Meckel empfiehlt eine Denkpause – denn Kommunikation benötigt Qualität. Und Qualität benötigt Zeit.

Weiterlesen

13 Dez

Raus aus der Beschleunigungsfalle!

Alexander Wörlsinger Tipps, Unternehmen Schlagwörter:

Es fällt vielen Unternehmen schwer, nach turbulenten Phasen einen Gang zurückzuschalten. Ohne konkreten Anlass wird weiter bedingungslos Gas gegeben. Dafür zahlen diese Firmen und ihre Mitarbeiter einen hohen Preis: es droht die kollektive Erschöpfung, der strukturelle Burn-Out, fehlende Motivation und Innovation. Und Dienst nach Vorschrift. Das Unternehmen sitzt in der Beschleunigungsfalle.

Weiterlesen

02 Dez

Spielregeln und Mythen in Unternehmen – Verhaltensregeln für neue Mitarbeiter

Alexander Wörlsinger Allgemein, Gruppendynamik, Tipps, Unternehmen Schlagwörter: ,

Jeder, der in ein neues Unternehmen – oder einen neuen Unternehmensteil – kommt, stellt sich einer enormen Herausforderung. Was passiert hier? Wie sollte ich mich benehmen? Was ist hier erlaubt und erwünscht? Diese Informationen bekommt man nicht auf dem silbernen Tablett serviert – und auch die Unternehmenswerte oder „Golden Rules“ im firmeninternen Intranet oder auf der Homepage des Unternehmens sind nur ein Teil der Wahrheit – der Teil, den das Unternehmen gerne hätte.

Weiterlesen

14 Nov

Tipps für einen erfolgreichen Jobwechsel

Alexander Wörlsinger Karriere, Tipps Schlagwörter:

Laut dem amerikanischen Amt für Arbeitsstatistik wechseln Berufstätige der Generation der „Babyboomer“ im Laufe ihres Berufslebens durchschnittlich zehnmal den Job. Jobwechsel sind somit fast unvermeidbar – dennoch verlaufen sie selten glatt – denn jede Veränderung bringt erhebliche interne wie externe Probleme sowie kosten mit sich: unruhige Zeiten Zuhause, Umzugskosten, die Notwendigkeit, sich an neue kulturelle und unternehmenspolitischen Regeln anzupassen usw.

Weiterlesen

02 Nov

Die Informationsflut bewältigen – oder: Das Recht auf Ruhe

Alexander Wörlsinger Kommunikation, Selbstmanagement, Tipps Schlagwörter: ,

Wir befinden uns in einem Dilemma: einerseits stellen in einer Wissensgesellschaft Informationen das höchste Gut dar, andererseits drohen viele Menschen in der Informationsflut unterzugehen. Viele können nicht damit umgehen und denken, dass jede neue Information sofort verarbeitet werden muss.

Weiterlesen

18 Okt

Führungsproblem Rückdelegation – „Monkey Business“

Alexander Wörlsinger Führung, Selbstmanagement Schlagwörter: ,

Kennen Sie das? Einer Ihrer Mitarbeiter spricht Sie im Aufzug an: „Haben Sie einen Moment Zeit? Es gibt da ein Problem im Projekt“. Ihr Mitarbeiter beginnt, den Sachverhalt zu erzählen. Sie sind allerdings auf dem Sprung und können keine adäquate Lösung anbieten. Also sagen Sie: „Gut, ich lasse mir etwas einfallen und komme auf Sie zu.“ Auf diese Weise haben Sie die Verantwortung für die Angelegenheiten Ihres Mitarbeiters übernommen.

Weiterlesen

25 Sep

„Six Thinking Hats“ – die sechs Hüte des Denkens

Alexander Wörlsinger Kreativitätstechniken Schlagwörter:

Kommt Ihnen das bekannt vor – Endlossitzungen, die ineffizient und ergebnislos verstreichen? Ideen, die sofort (ab-)gewertet werden, noch bevor sie ausgesprochen werden? Diese Sitzungen lassen sich zu klar strukturierten, ergebnisorientierten Meetings wandeln: mit den „Six Thinking Hats“ nach Edward de Bono. Diese Systematik bündelt die Energie der Gruppe, da alle Gruppenteilnehmer in die GLEICHE Richtung denken.

Weiterlesen

13 Sep

Change Management – Fünf Rollen und Haltungen in einem Veränderungsprozess

Alexander Wörlsinger Change Management, Unternehmen Schlagwörter: ,

Es lassen sich typischerweise 5 Rollen und Haltungen in Veränderungsprozessen unterscheiden. Damit diese Initiativen gelingen ist es notwendig, die Beteiligten richtig einzuschätzen. Denn eine große Herausforderung liegt darin, die ehrgeizigen Ideen auf breiter Basis schnell umzusetzen. Schon in „normalen“ Zeiten sind Bremsklötze störend; in Transformationsphasen sind diese allerdings gefährlich.

Weiterlesen